AKG-Elf unterliegt gegen die Realschule Traunreut mit 11:3

FB J IV Kreiszweiter 270AKG-Elf Jahrgang 2007/09

Am Mittwoch, dem 10. 04. 2019, stand das Kreisfinale der Jungen 2007/09 in Traunreut statt. Man durfte ge­spannt sein, wie sich das AKG gegen die Mannschaft der Real­schu­le aus Traunreut schlagen würde. Die Tech­nik­übun­gen vor Spiel­be­ginn endeten unent­schie­den, so dass die Partie re­gu­lär mit 0:0 begann. Etwas über­ra­schend ging das AKG gleich zu Beginn nach einem Fernschuss von Johannes Weiß durch ein Eigen­tor mit 1:0 in Führung. Innerhalb der nächsten zehn Mi­nu­ten lief jedoch die gegnerische Mann­schaft warm und konnte einen 4:1-Vorsprung he­raus­spie­len. Mitte der ersten Halbzeit verkürzte Adrian Schwarz noch auf 4:2, ehe dann Traunreut wieder am Zuge war und man mit einer 8:2-Packung in die Halbzeitpause gehen durf­te.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs war auf beiden Seiten die Luft etwas raus. Erst nach sieben Minuten klingelte es erneut im Traunsteiner Gehäuse. Dennoch gab sich das AKG nicht ganz geschlagen. Max Knott bereitete mit einem schönen Solo über links und einem gekonnten Pass in den Strafraum das 9:3 für Adrian Schwarz vor. Im weiteren Verlauf musste Hannes Engl noch zweimal hinter sich greifen, ehe der Schiedsrichter die Partie abpfiff und die Realschule Traunreut hochverdient Kreismeister wurde.

Für das AKG spielten: Max Knott, Hannes Engl, Benedikt Thanbichler und Thomas Heuschneider (alle 5 a), Eldrin Zulfaj (5 c), Gregor Fischer und Adrian Schwarz (beide 6 b), Johannes Weiß (6 c) sowie Niki Günther (6 d).

Max Ziegmann