2018 2019 JTFO J III 270AKG-Team Jahrgang 2005-2007

Endlich rollt der Ball an der Brunneranlage wieder. Am Donnerstag, dem 11. 10. 2018, standen sich im Kreis­vor­run­den­entscheid der Jungen Jahrgang 2005-​2007 die Mannschaften der MS Siegsdorf, der RS Traun­stein und des AKG Traunstein gegenüber.

Im ersten Spiel bekam es das AKG mit der Elf aus Siegsdorf zu tun, die besser ins Spiel fand, das AKG-Team kalt erwischte und gleich zwei Tore vorlegte. 0:2! Jetzt hieß es, Ärmel hochkrempeln und da­ge­gen­hal­ten. Über gewonnene Zweikämpfe in der De­fen­si­ve konnte man sich ins Spiel zurückarbeiten und dem Gegner Paroli bieten. Samy Anthuber und Luca Paticchia konn­ten ausgleichen. Quasi mit dem Schlusspfiff netzte erneut Samy Anthuber zum 3:2-Sieg für das AKG ein.

Das zweite Spiel gewann die RS Traunstein gegen die MS Siegsdorf mit 9:0.

Nachdem die AKG-Elf ein Spiel pausieren und nach der kräftezehrenden Leistung die Akkus wieder auftanken durfte, trat man nun eine Art Endspiel gegen die RS Traunstein an. Beide Teams haben das erste Spiel gewonnen, für beide Teams ist die Qualifikation für das Kreisfinale in Reichweite.  Schnell stellte sich jedoch heraus, dass die RS Traunstein besser aus den Startlöchern kam und das Spiel dominierte. Letztendlich musste sich das AKG mit 6:0 geschlagen geben, obwohl versucht wurde, mit allen Mitteln dagegenzuhalten. Mit der RS Traunstein fand das Turniert schlussendlich einen würdigen Gewinner.

Ähnlich wie der Bundestrainer und der bayerische Ministerpräsident werden wir jetzt die Gründe für das Vorrundenaus ganz „genau analysieren“ und im nächsten Jahr erneut angreifen.

Für das AKG spielten: Maxi Huhmann (6b), Alex Thomas, Moritz Egger, Luca Paticchia, Raphael Praschberger und Jonas Mayer (alle 7a), Samuel Anthuber, Mattis Kreft, Daniel Hoffmann und Anton Hundmayer (alle 7c) sowie Elias Weithaler (7d).

Max Ziegmann